Veröffentlichungen suchen

Total results: 21.
(c) European Union 2021

This edition focuses on how to communicate successfully about rural development projects, based on the NRN's work and the Rural Inspiration Awards.

Articles by rural development stakeholders across Europe range from social farming to LEADER enhancing a Greek island’s intangible cultural heritage, to the state of the digital transition in rural areas.

(c) European Union 2021

In dieser Ausgabe wird die Verbindung zwischen Umwelt, neuer GAP und Europäischem Grünem Deal unter die Lupe genommen. Darüber hinaus werden die Finalisten des Wettbewerbs „Rural Inspiration Awards“ 2020 erneut ins rechte Licht gerückt.

Das Themenspektrum reicht von Frauen in der Landwirtschaft über erneuerbare Energie bis zur Bedeutung des Natur- und Kulturerbes für die Wiederbelebung des ländlichen Raums. Hinzu kommen aktuelle Nachrichten aus der EU und vom ENRD nebst einer Beschreibung des neuen ENRD-Instruments „Share your rural story“.

Video

Rural Connections magazine 1/2020

Diese Ausgabe richtet das Augenmerk auf die gute Anwendung von Fördermitteln des ELER in der Praxis sowie auf unterschiedliche Konzepte zur Sammlung und Verbreitung von Beispielen für ELER-finanzierte Projekte auf nationaler Ebene.

Weitere Schwerpunktthemen sind Populismus im ländlichen Raum, ein landwirtschaftliches Ökoprojekt in den Niederlanden, Netzwerke aus Sicht einer Soziologin, ergebnisorientierte Beihilfezahlungen und ein Abstecher in (fiktive) Kriminalfälle auf dem Land. Hinzu kommen wie immer aktuelle Nachrichten aus der EU und den europäischen Netzwerken für den ländlichen Raum.

Ein Schwerpunkt dieser Ausgabe ist die Konferenz „networX“, die vom 11. bis 12. April 2019 in Brüssel stattfand. Die Konferenz war die bisher größte Zusammenkunft von Interessenträgern der Entwicklung des ländlichen Raums in der laufenden Programmperiode. Im Mittelpunkt des Konferenzberichts stehen die wichtigsten Ergebnisse sowie die Verleihung der „Rural Inspiration Awards“ des ENRD.

In der Rubrik „Ländliche Themen, ländliche Perspektiven“ des Magazins wird über nützliche Beiträge zur Entwicklung des ländlichen Raums unter anderem in Form von Projekten der sozialen und digitalen Kommunikation aus Irland und auf europäischer Ebene, über zielgerichtete nationale Projekte zur Förderung neuer Formen des Fremdenverkehrs und über den positiven Einfluss der GAP auf die Entwicklung des ländlichen Raums in Polen berichtet. Hinzu kommen Neuigkeiten über die Arbeit des ENRD auf den Themenfeldern „Intelligente Dörfer“ und „Bioökonomie“ sowie ein Bericht über neue Kreditmodelle für die Entwicklung des ländlichen Raums.

Der Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt auf dem Thema Kommunikation. Es werden aktuelle Meinungen von Mitgliedern der Netzwerke zur Entwicklung des ländlichen Raums sowie beispielhafte Mittel und Wege der Kommunikation – von digitalen Verbreitungswegen über den Erfahrungsaustausch in landwirtschaftlichen Betrieben bis hin zu Werbekampagnen – vorgestellt, die bei der Ausführung der Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums von Nutzen sind.

Des Weiteren bietet auch diese Ausgabe wieder Neuigkeiten von ENRD und EU, aus ländlicher Perspektive wichtige Artikel über bioökonomische Wertschöpfungsketten in südeuropäischen Ländern und über die Verbesserung der Breitbandversorgung auf dem Land sowie einen Weltbankbericht über den Nutzen der GAP für Wirtschaft und Wirtschaftswachstum im ländlichen Raum.

Diese Ausgabe beschäftigt sich eingehend mit dem Generationenwechsel in der Landwirtschaft und den Maßnahmen, die umgesetzt werden, um eine neue Generation von Landwirten herauszubilden und zu unterstützen. Berücksichtigt werden dabei auch die Gesetzgebungsvorschläge der Europäischen Kommission für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach dem Jahr 2020. 

Der Inhalt dieser Ausgabe umfasst ferner die Dauerrubriken „Neues vom ENRD“ und „Neues von der EU“ sowie das Kapitel „Ländliche Perspektiven“ mit Beiträgen von Interessenträgern unter anderem zur bislang größten Umfrage zum Thema LEADER/CLLD und zum neuen Umsetzungsmodell der GAP.

Diese Ausgabe beschäftigt sich eingehend mit dem Konzept der „Landverträglichkeitsprüfung“ und dessen Anwendung in der Praxis. Darin werden die britischen und nordischen Ansätze untersucht und die Visionen von Phil Hogan, EU-Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, sowie Guillaume Cros, Mitglied des Europäischen Ausschusses der Regionen, aufgezeigt.

Die Ausgabe enthält auch die regelmäßig erscheinenden „Aktuellen Nachrichten“ des ENRD und der EU sowie die Rubrik „Ländliche Themen, ländliche Perspektiven“, die Ihnen die Meinungen von Interessenvertretern zu Themen wie z. B. einen von lokalen Handlungsträgern initiierten Breitbandausbau oder das erste Europäische Landjugendparlament vermitteln.

Diese Ausgabe gibt verschiedene Sichtweisen zu den Themen LEADER/CLLD, Forstwirtschaft, integrierte Ansätze für die Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums und das neue Europäische Solidaritätscorps wieder und liefert kurze Updates von den slowenischen und slowakischen Netzwerken.

Das Kapitel ‚Im Blickpunkt: soziale Eingliederung‘ enthält einen Überblick über die Herausforderungen der sozialen Eingliederung in den ländlichen Gebieten Europas, Informationen über die Themenarbeit des ENRD – Überlegungen bezüglich der Frage, wie LEADER/CLLD zur Förderung der Eingliederung beitragen können – sowie Interviews und Berichte.

Diese Ausgabe ist zu einem Großteil der wichtigen europäischen Konferenz gewidmet, die am 5. und 6. September 2016 im irischen Cork zum Thema Entwicklung des ländlichen Raums abgehalten wurde (auch als ‚Cork 2.0-Konferenz bekannt). Das Kapitel „Im Blickpunkt: Cork 2.0“ enthält einen Veranstaltungsüberblick, die Kernaussagen der vier Arbeitsgruppen, die Erklärung Cork 2.0 im vollen Wortlaut sowie 20 verschiedene Reaktionen von Konferenzteilnehmern. 

Die Ausgabe umfasst außerdem die Rubrik „Aktuelle Nachrichten“ vom ENRD und der EU sowie die Dauerrubrik „Ländliche Themen, ländliche Perspektiven“, in der verschiedene Stimmen von Interessenträgern zu unterschiedlichen Themen, von transnationaler Kooperation bis hin zu lokaler Konsultation und vom wachsenden europäischen Künstlernetzwerk bis hin zum allerersten digitalen Zentrum in einem ländlichen Gebiet, das sich in Irland befindet, zum Ausdruck kommen.

Die Rubrik „Aktuelle Nachrichten“ berichtet über die Arbeit des ENRD und der NLR, um ‚das Potenzial der EPLR freizusetzen‘, den Europäischen Fonds für strategische Investitionen und den neuen EU-Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft.

Im Mittelpunkt der Rubrik „Ländliche Themen, ländliche Perspektiven“ stehen Meinungen von Interessenträgern zu Themen wie das neue globale Klimaschutzabkommen, kreative ländliche Erneuerung, Unternehmertum im ländlichen Raum und Eingliederung von Roma.

Unter der Überschrift „Im Blickpunkt: Zusammenarbeit in Sachen LEADER“ findet der Leser Berichte und Interviews zum Thema Kooperationen zwischen Regionen, Fonds und Drittstaaten sowie ein Interview über die Bemühungen, die LEADER-Kooperation zwischen den EPLR zu harmonisieren.

Pages