Bioökonomie

„Durchgängige Berücksichtigung der Bioökonomie“ lautet das aktuelle Unterthema des ENRD-Hauptarbeitsthemas „Ökologisierung der ländlichen Wirtschaft“.

Das Unterthema wird im Zeitraum September 2018 bis Juli 2019 von einer entsprechenden Themengruppe (TG) bearbeitet. Übergeordnetes Ziel ist die Förderung des Aufbaus nachhaltiger bioökonomischer Wertschöpfungsketten in ländlichen Gebieten zur Stärkung von Wirtschaftswachstum und Beschäftigung unter Bewahrung der Ökosysteme.

Dazu wird die TG in erster Linie

  • nationale und regionale bioökonomische Konzepte analysieren;
  • bereits eingeleitete entsprechende Initiativen in den Mitgliedstaaten der EU untersuchen;
  • Möglichkeiten für die Entwicklung biologisch fundierter Geschäftsmodelle in ländlichen Gebieten und brauchbare Lösungen zur Überwindung bestehender Hemmnisse ausloten;
  • Netzwerkpraktiker unterstützen, die sich mit dem Thema beschäftigen;
  • Empfehlungen formulieren, wie die Politik der EU zur Entwicklung des ländlichen Raums die Entstehung einer nachhaltigen Bioökonomie fördern kann.

Informationen über die Tagungen der Themengruppe und die Tagungsergebnisse werden regelmäßig an dieser Stelle veröffentlicht.

Haben Sie Interesse an einer Mitgliedschaft in der Themengruppe? Dann klicken Sie hier.

Einen Überblick über einschlägige Maßnahmen und anregende Projekte bietet das Portal Bioökonomie im ländlichen Raum des ENRD.

 

Themengruppe (TG)