Publications

Total results: 73.

Gegenstand dieser Fallstudie ist die estnische Programmierung zur Stärkung intelligenter und wettbewerbsfähiger Lieferketten einschließlich der Ausführung entsprechender Maßnahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum (EPLR) und der Initiative „Ernährung in Estland 2015-2020“.

Gegenstand dieser Fallstudie ist die irische Programmierung zur Stärkung intelligenter und wettbewerbsfähiger Lieferketten einschließlich der Ausführung entsprechender Maßnahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum (EPLR) und der Initiative „FoodWise 2025“.

Gegenstand dieser Fallstudie ist die Programmierung der schottischen Regierung zur Stärkung intelligenter und wettbewerbsfähiger Lieferketten im Zusammenhang mit der Ausführung des schottischen Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum (EPLR). Sie erstreckt sich unter anderem auf den Dachverband Food & Drink sowie auf die Ernährungspolitik.

Dieses Dokument enthält einen Überblick über die Gemeinsamkeiten und die wesentlichen Unterschiede in den Programmentscheidungen im Rahmen zahlreicher Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR) unter besonderer Berücksichtigung der EPLR-Untermaßnahme M16.4 (kurze Lieferketten und lokale Märkte).

Gegenstand dieses Informationsblatts sind die Instrumente der Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR) zur Steigerung der Wertschöpfung in der Lebensmittelversorgung. Darüber hinaus bietet das Informationsblatt einen Überblick über strategische Ansätze und 18 verschiedene beispielgebende Ideen zur Digitalisierung der Versorgungsketten.

This is the main report of the second meeting of the ENRD Thematic Group on 'Smart and Competitive Rural Areas'.
It outlines the market opportunities and approaches that can be undertaken to achieve 'smart supply chains', including public food and innovation advice.
This is the main report of the first meeting of the ENRD Thematic Group on 'Smart and Competitive Rural Areas'.
It overviews the diverse working topics under the heading 'Smart': agriculture, supply chains and villages, as well as the differing needs, challenges and approaches to adding value.

Diese ELER-Projektbroschüre beleuchtet die neuen Prioritäten der Europäischen Union für die Entwicklung des ländlichen Raums im Programmplanungszeitraum 2014-2020. Sie stellt aktuelle ELER-Projekte vor und wirft dabei die Frage auf, welche Lehren wir aus der Vergangenheit ziehen können, um diese vorrangigen Ziele in der Zukunft zu erreichen.

Die Broschüre verweist auf Ideen und Erfolge von über fünfzig durchgeführten Projekten, die im Programmplanungszeitraum 2007-2013 durch ELER-Mittel gefördert wurden. Von diesen fünfzig Projekten werden zwölf in den Vordergrund gestellt und näher beschrieben, um auf besondere Ansätze aufmerksam zu machen, die zur Erreichung der neuen Prioritäten genutzt werden können.

This issue highlights the value of the organic approach to agriculture and the rural economy, as well as its wider societal and environmental benefits. It further provides insight into the evolving European policy landscape - including a detailed profile of the European Commission’s Action Plan on the Future of Organic Production in Europe - and the course it is setting for the future of the sector.

The United Nations has declared 2014 the International Year of Family Farming, the primary aim of which is to promote, develop and strengthen all types of family-oriented agriculture as a socially valuable, economically viable and environmentally sustainable model.

Pages