Publications

Total results: 26.
Gegenstand dieses kurzen Diskussionspapiers ist die Arbeit der ENRD-Themengruppe „Intelligente und wettbewerbsfähige ländliche Gebiete“. Den Schwerpunkt bilden Strategien für eine intelligente Spezialisierung und die entsprechende Förderung im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

In diesem Abschlussbericht der ENRD-Themengruppe (TG) „Förderung des Übergangs zur grünen Wirtschaft'“ (2015-2016) wird der Prozess einer Abgrenzung der „grünen“, „ökologischen“ oder „umweltverträglichen“ Wirtschaft nachvollzogen.

Der Bericht umfasst ferner praktische Empfehlungen, Umsetzungsbeispiele aus Regionen und Mitgliedstaaten der EU und eine Darstellung dessen, wie diese mit den Entwicklungsprogrammen für den ländlichen Raum (EPLR) verknüpft sind.
 

Zentrales Thema dieser Ausgabe sind die Möglichkeiten für eine „Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Primärerzeugern durch eine bessere Integration dieser Primärerzeuger in die Agrarnahrungsmittelkette“ – einer der Schwerpunktbereiche der EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums.

Das Magazin bietet einen Überblick über die verschiedenen Instrumente zur Wertschöpfung in den Versorgungsketten für Lebensmittel und Getränke und untersucht im Anschluss attraktive Marktchancen für ländliche Produzenten im Hinblick auf eine Expansionsmöglichkeit des ländlichen Markts, eine Verbesserung des Zugangs zu städtischen Lebensmittelmärkten und und einen Zugang zum Markt für öffentliche Lebensmittel.

Die Ausgabe betont die Bedeutung gezielter Strategien zur Förderung intelligenterer Versorgungsketten, bei denen nützlichen Verbindungen mit der Forschung und den Entwicklungsprogrammen für den ländlichen Raum (EPLR) eine wesentliche Rolle zukommt.

Der Abschlussbericht der ENRD-Themengruppe (TG) „Intelligente und wettbewerbsfähige ländliche Gebiete“ (2015-2016) bietet einen Überblick über Fördermöglichkeiten entlang der Versorgungskette unter Berücksichtigung der Instrumente der Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR). Darüber hinaus werden die Tätigkeiten der TG erläutert.
 
This is the main report of the thematic ENRD Seminar on 'Promoting the Transition to the Green Economy'.
It overviews the policy drivers for the creation of a Green Economy, including support under the Rural Development Programmes (RDPs) and a wide range of project examples from over 11 EU Member States.
This is the main report of the thematic ENRD Seminar on 'Smart and Competitive Supply Chains'.
It explores ways of connecting the Rural Development Programmes (RDPs) to food and drink supply chains and overviews relevant RDP tools. It covers topics such as market access, public food markets, adding value, cooperation and food policy.
This is the main report of the third meeting of the ENRD Thematic Group on 'Smart and Competitive Rural Areas'.
It highlights the differing approaches to supporting supply chains both nationally and regionally, including a consideration of smart specialisation strategies.

Gegenstand dieser Fallstudie ist die Programmierung für die ökologische Wirtschaft in der italienischen Region Emilia-Romagna. Sie erstreckt sich unter anderem auf Maßnahmen im Rahmen eines Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum, die an eine aus dem Förderprogramm LIFE+ finanzierte Analyse beispielhafter Arbeitsmethoden zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen der Landwirtschaft anknüpfen.

Gegenstand dieser Fallstudie sind Strategie und Programmierung für die ökologische Wirtschaft in Finnland unter Berücksichtigung der nachhaltigen Nutzung und Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen.

Gegenstand dieser Fallstudie sind Strategie und Programmierung für die ökologische Wirtschaft in Irland unter Berücksichtigung von Forstwirtschaft, Gruppen für den Wissensaustausch und des „Programms für eine grüne und kohlendioxidarme Agrarumwelt“.

Pages