Publications

Total results: 32.

Gegenstand des Dokuments sind die wesentlichen Merkmale, Beispiele und politischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Förderung und breiteren Anwendung von gemeinsamen Konzepten für die nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Böden.

Das Dokument bietet im Zusammenhang mit der nachhaltigen Bewirtschaftung von Wasser und Böden wichtige Informationen über Hintergrund und wichtige Elemente erfolgsabhängiger Beihilferegelungen.

Gegenstand des Dokuments sind Praxiserfahrungen in der Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums mit der Ausführung von Nährstoffbewirtschaftungsplänen sowie die Frage, wie derlei Pläne zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Waser und Böden beitragen können.

Diese Einweisung wurde als Hintergrundmaterial für die ENRD-Arbeit am Thema „Soziale Inklusion“ (2017-2018) erstellt. Ihre Schwerpunkte lauten beispielsweise „Begrüßung von Asylsuchenden“ und „Begrüßung von Jungunternehmern“.

Diese Einweisung wurde als Hintergrundmaterial für die ENRD-Arbeit am Thema „Soziale Inklusion“ (2017-2018) erstellt. Sie behandelt unter anderem die Themenfelder Ernährung, Wohnen und Gesundheit.

Diese Einweisung wurde als Hintergrundmaterial für die ENRD-Arbeit am Thema „Soziale Inklusion“ (2017-2018) erstellt. Sie behandelt unter anderem das Themenfeld Arbeits- und Ausbildungsplätze für junge Leute, Frauen, Roma und Migranten sowie die Möglichkeiten der Unternehmensgründung.

Diese Einweisung wurde als Hintergrundmaterial für die ENRD-Arbeit am Thema „Soziale Inklusion“ (2017-2018) erstellt. Ihre Schwerpunkte sind unter anderem die Rolle von Kunst und Kultur, junge Leute in ländlichen Gebieten und die Rolle von Gemeindezentren.

Diese Einweisung wurde als Hintergrundmaterial für die ENRD-Arbeit am Thema „Soziale Inklusion“ (2017-2018) erstellt.

Sie erstreckt sich auf verfügbare Fördermittel aus Entwicklungsprogrammen für den ländlichen Raum (EPLR) für soziale Inklusion unter Einschluss von LEADER/CLLD und Vernetzung.

Das Dokument soll unter praktischen Gesichtspunkten die möglichen, jedoch nicht immer zwingend erforderlichen Rechtsformen für Kooperationsprojekte darstellen.

Pages