Publications

Total results: 27.

This is the highlights report of the ENRD Workshop on 'Combatting Rural Depopulation: Cretaing new opportunities for vibrant rural areas'. 

It overviews the key drivers and effects of population decline in rural areas across the EU, looking at the role of the Rural Development Programmes (RDPs) and other EU policies and instruments in order to help create an enabling rural environment. It explores examples of projects contributing to the creation of business opportunities and the improvement of services and quality of life in rural communities, as well as examples of integrated approaches that can help combat rural depopulation.

Beim „Networking“, also der Pflege von Beziehungen – und die Pflege von Beziehungen zur Entwicklung des ländlichen Raums ist dafür ein erstklassiges Beispiel – geht es vor allem um Menschen. Man trifft sich, man erschließt sich neue Denk- und Arbeitsweisen, man baut gemeinsam etwas Neues auf, etwas, das größer ist als die Summe seiner Teile und das ländlichen Gemeinschaften an jedem beliebigen Ort von Nutzen ist.

Anlässlich der ENRD-Veranstaltung networX, der bislang größten organisierten Zusammenkunft der europäischen Netzwerke für den ländlichen Raum in der Programmperiode 2014-2020, wollen wir den Geist der Kontaktpflege würdigen und den zehnten Jahrestag des Europäisches Netzwerks für die Entwicklung des ländlichen Raums (ENRD) begehen.

Das Buch beleuchtet die Netzwerkarbeit zur Entwicklung des ländlichen Raums aus der Sicht junger Menschen, denn sie sind es, die der weiteren Entwicklung dieses Raums in Europa den Weg weisen werden. Darüber hinaus veranschaulicht das Buch, wie Netzwerke die Gründung von Unternehmen im ländlichen Raum, den Umweltschutz, das ländliche Erbe und die ländliche Gemeinschaft stärken – ihres Zeichens allesamt Felder, auf denen der Einfluss der Netzwerkarbeit auf die Entwicklung des ländlichen Raums nicht zu übersehen ist.

This is the main report of a dedicated ENRD workshop, which overviews inspiring youth initiatives and projects related to youth entrepreneurship, rural-urban linkages, communication, and digitisation, as well as specific policy tools and funds to support these.

This is the main report of the tenth meeting of the National Rural Networks (NRNs) in the 2014-2020 period.
It overviews inspirational projects and discussions on developing the themes of short supply chains, rural mobility and digital villages, as well as ongoing joint NRN activities.
This is the main report of a dedicated ENRD event on the topic. It outlines the challenges faced by young farmers and new entrants into farming, including access to land, finance, training, and knowledge.
Additionally, it explores how various Rural Development Programme (RDP) Measures could support generational renewal. 

This is the main report of a dedicated ENRD workshop exploring the topics of Transnational Cooperation (TNC) and LEADER Innovation through the use of a practitioner-led approach as a networking and capacity-building tool.

This is the main report of a dedicated ENRD workshop which explored ways of responding to demographic change and promoting social inclusion in rural areas. It overviews existing hubs of activity and inspiring initiatives from across Europe around specific social inclusion and demographic change issues, including migrants and refugees, integration of Roma, role of arts and culture, young people and women.

Zentrales Thema dieser Ausgabe sind die Möglichkeiten für eine „Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Primärerzeugern durch eine bessere Integration dieser Primärerzeuger in die Agrarnahrungsmittelkette“ – einer der Schwerpunktbereiche der EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums.

Das Magazin bietet einen Überblick über die verschiedenen Instrumente zur Wertschöpfung in den Versorgungsketten für Lebensmittel und Getränke und untersucht im Anschluss attraktive Marktchancen für ländliche Produzenten im Hinblick auf eine Expansionsmöglichkeit des ländlichen Markts, eine Verbesserung des Zugangs zu städtischen Lebensmittelmärkten und und einen Zugang zum Markt für öffentliche Lebensmittel.

Die Ausgabe betont die Bedeutung gezielter Strategien zur Förderung intelligenterer Versorgungsketten, bei denen nützlichen Verbindungen mit der Forschung und den Entwicklungsprogrammen für den ländlichen Raum (EPLR) eine wesentliche Rolle zukommt.

Pages