Publications

Total results: 16.

This edition focuses on networX – the Brussels meeting on 11-12 April 2019 was the largest gathering of the rural development networking community in the current programming period. The key messages from networX are highlighted as are the winners of the first ever ENRD Rural Inspiration Awards.

Members of the Rural Development community who are making a positive difference in rural areas are featured in the ‘Rural perspectives’ section, including great examples of social and digital communications – from Ireland and at European level – and transnational cooperation projects in the tourism sector targeting a new kind of tourist and a report detailing the positive impact of the CAP on rural development in Poland. The regular news round-up includes the latest on the ENRD’s thematic work on Smart Villages and the Bioeconomy and a report on new rural credit services.

This is the main report of the ENRD Workshop on ‘Attracting Young Farmers and Fostering Generational Renewal in Rural Areas’.
It overviews the discussions and exchanges on the current Common Agricultural Policy (CAP) support to young farmers and new entrants. It includes examples of innovative ways to enter farming, and explores opportunities to support generational renewal under the post-2020 CAP Strategic Plans.

Der Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt auf dem Thema Kommunikation. Es werden aktuelle Meinungen von Mitgliedern der Netzwerke zur Entwicklung des ländlichen Raums sowie beispielhafte Mittel und Wege der Kommunikation – von digitalen Verbreitungswegen über den Erfahrungsaustausch in landwirtschaftlichen Betrieben bis hin zu Werbekampagnen – vorgestellt, die bei der Ausführung der Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums von Nutzen sind.

Des Weiteren bietet auch diese Ausgabe wieder Neuigkeiten von ENRD und EU, aus ländlicher Perspektive wichtige Artikel über bioökonomische Wertschöpfungsketten in südeuropäischen Ländern und über die Verbesserung der Breitbandversorgung auf dem Land sowie einen Weltbankbericht über den Nutzen der GAP für Wirtschaft und Wirtschaftswachstum im ländlichen Raum.

Gegenstand dieser Methodenstudie sind die Entwicklung und Anwendung eines Online-Instruments durch die dänische Verwaltungsbehörde zur Prüfung von Anträgen auf LEADER-Förderung. Die eingereichten Projektvorschläge werden anhand eines Bezugswertes und der erwarteten Maßnahmen auf Übereinstimmung mit den Schwerpunkten des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum geprüft.

Gegenstand dieser Methodenstudie ist die Leistung eines einmaligen Förderbetrags im Rahmen des polnischen Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum (EPLR) an lokale Aktionsgruppen (LAG) zur Ausarbeitung ihrer lokalen Entwicklungsstrategie 2014-2020.

Gegenstand dieser Methodenstudie sind die Programmierung und Ausführung vereinfachter Kostenoptionen im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum (EPLR) der Kanarischen Inseln als Mittel zur Senkung des Verwaltungsaufwands und der Fehlerquoten.

Diese Ausgabe des EU-Magazins Ländlicher Raum zeigt einige Wege auf, auf denen soziale und ökologische Nachhaltigkeit in den ländlichen Gebieten Europas zum Wirtschaftswachstum beitragen kann.

Hierbei werden einige besondere Möglichkeiten für die ländlichen Gebiete aufgezeigt, die sich aus dem Übergang zu einer grünen Wirtschaft, der unter anderem durch den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft und durch eine nachhaltigere Land- und Forstwirtschaft erreicht werden kann, ergeben. Des Weiteren werden praktische Aspekte von Projekten zur Erreichung einer grünen Wirtschaft sowie die Frage betrachtet, wie Kooperationen zu besseren Ergebnissen beitragen können.

Auch wird untersucht, wie die Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR) Bemühungen in diesen Gebieten am besten unterstützen können.

Diese Ausgabe der ELER-Projektbroschüre bietet Beispiele für Methoden und Ansätze aus ganz Europa, die sich in den Bereichen ländliche Breitbandversorgung, digitaler Marktzugang, Modernisierung landwirtschaftlicher Betriebe, Marktentwicklung, Diversifizierung in ländlichen Gebieten und Nachhaltigkeit von Gemeinwesen bewährt haben.

Sie möchte damit als Inspirationsquelle für die Entwicklung von Strategien und Instrumenten für ländliche Gebiete verschiedenster Art dienen, damit diese wettbewerbsfähig wirtschaften und gleichzeitig ihre natürlichen Ressourcen und den sozialen Zusammenhalt bewahren können.

Diese Ausgabe, die sich dem Thema ‚bessere Ausführung der EPLR‘ widmet, soll EPLR-Behörden und anderen Akteuren der Entwicklung des ländlichen Raums helfen, wichtige Anforderungen und Durchführungsinstrumente der EPLR zu verstehen und sich darauf zu konzentrieren. Dabei behandelt die Ausgabe Themen wie nachhaltige Ausrichtung der EPLR auf die vereinbarten Ergebnisse, vereinfachte Durchführung der EPLR, effizientere Einsetzung von Finanzmitteln und Einrichtung operationeller Gruppen.

This issue highlights the value of the organic approach to agriculture and the rural economy, as well as its wider societal and environmental benefits. It further provides insight into the evolving European policy landscape - including a detailed profile of the European Commission’s Action Plan on the Future of Organic Production in Europe - and the course it is setting for the future of the sector.

Pages