Publications

Total results: 181.

In dieser Ausgabe der ELER-Projektbroschüre wird veranschaulicht, wie die Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR) die durchgängige Berücksichtigung der Bioökonomie in Europa beschleunigen helfen.

Eine nachhaltige Bioökonomie nützt zwar allen, ist aber für die Landgemeinen von besonderer Bedeutung. Die zwölf Projekte in dieser Broschüre geben Aufschluss darüber, wie die Landgemeinden mit Hilfe der EPLR die Chancen der Bioökonomie in den Bereichen nachhaltige Nahrungs- und Futtermittelerzeugung, innovative ökologische Produkte, erneuerbare Energie, umweltverträgliches Wachstum und Sensibilisierung zu ihrem Vorteil nutzen können.

Sustainable use and management of land and soils is at the heart of a sustainable and carbon neutral bioeconomy. This document, prepared in the context of the ENRD thematic work on Bioeconomy and climate action in rural areas, provides lessons learnt from the 2014-2020 Rural Development Programmes and ideas for the CAP Strategic Plans.

Unter dieser Internetadresse findet sich der Bericht über das ENRD-Seminar „Bioökonomie: die Chance für die ländlichen Raum Europas ergreifen“.

Ein bunter Kreis aus Interessenträgern der ländlichen Entwicklung nutzte das Seminar zu einem Austausch über Praxisbeispiele für bioökonomische Initiativen in ländlichen Gebieten der EU und über die Rolle der Politikinstrumente der EU zur Förderung nachhaltiger ökologischer Initiativen im ländlichen Raum. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelangten zu der Schlussfolgerung, dass die drei wesentlichen Stützen einer durchgängigen Berücksichtigung der Bioökonomie Kapazitätsaufbau, Zusammenarbeit und ganzheitlicher Nachhaltigkeitsansatz lauten.

EU Rural Review 28

Ausgabe Nr. 28 des EU-Magazins Ländlicher Raum hat die durchgängige Berücksichtigung der Bioökonomie zum Thema.

Die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen steht derzeit unverrückbar im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Die ländlichen Gebiete Europas sind immer besser dafür gerüstet, sich die Vorteile der Bioökonomie zunutze zu machen. Ausgabe Nr. 28 des EU-Magazins Ländlicher Raum beleuchtet die tragende Rolle der neuen Bioökonomie-Strategie der EU und die Bedeutung von Regionen und Gemeinden für eine beschleunigte Entwicklung der Bioökonomie.

Die Ausgabe knüpft an die Arbeit des ENRD am Thema Durchgängige Berücksichtigung der Bioökonomie an.

Ein Schwerpunkt dieser Ausgabe ist die Konferenz „networX“, die vom 11. bis 12. April 2019 in Brüssel stattfand. Die Konferenz war die bisher größte Zusammenkunft von Interessenträgern der Entwicklung des ländlichen Raums in der laufenden Programmperiode. Im Mittelpunkt des Konferenzberichts stehen die wichtigsten Ergebnisse sowie die Verleihung der „Rural Inspiration Awards“ des ENRD.

In der Rubrik „Ländliche Themen, ländliche Perspektiven“ des Magazins wird über nützliche Beiträge zur Entwicklung des ländlichen Raums unter anderem in Form von Projekten der sozialen und digitalen Kommunikation aus Irland und auf europäischer Ebene, über zielgerichtete nationale Projekte zur Förderung neuer Formen des Fremdenverkehrs und über den positiven Einfluss der GAP auf die Entwicklung des ländlichen Raums in Polen berichtet. Hinzu kommen Neuigkeiten über die Arbeit des ENRD auf den Themenfeldern „Intelligente Dörfer“ und „Bioökonomie“ sowie ein Bericht über neue Kreditmodelle für die Entwicklung des ländlichen Raums.

This is the main report of the eighth meeting of the ENRD Thematic Group (TG) on 'Smart Villages'. 

It provides information about how a specific village (Lormes, France) has embarked on a participative process to co-design a ‘village of the future’ and the way they have built different components of the local ‘digital ecosystem’. The report also outlines similar initiatives and plans for developing local digital ecosystems in Germany, Spain and Donegal (Ireland).

This documents explores the role of awareness‑raising and communication in promoting the development of sustainable bioeconomy value chains in European rural areas.

The document is part of the analytical work carried out by the ENRD Thematic Group on 'Mainstreaming the Bioeconomy'.

This document presents an overview of the existing policy tools and instruments supporting the bioeconomy at European, national and local level, highlighting their applications and possible synergies.

The document is part of the analytical work carried out by the ENRD Thematic Group on 'Mainstreaming the Bioeconomy'.

Pages