Publications

Total results: 84.

This documents explores the role of awareness‑raising and communication in promoting the development of sustainable bioeconomy value chains in European rural areas.

The document is part of the analytical work carried out by the ENRD Thematic Group on 'Mainstreaming the Bioeconomy'.

This is the main report of the sixth meeting of the ENRD Thematic Group (TG) on 'Smart Villages'. 

It overviews the main ideas on how EU policy instruments can support Smart Villages now and in the future, with a particular focus on LEADER, cooperation and the future digital strategies.

This is the main report of the fifth meeting of the ENRD Thematic Group (TG) on 'Smart Villages'. 
It overviews the main ideas on how to design 'Smart Village Strategies' which effectively empower rural communities in different national contexts.
This is the main report of a dedicated ENRD Seminar, which overviews the drivers and practical steps for creating an enabling environment for Smart Villages. 
It outlines the wide range of existing tools that can support long-term integrated strategies and rural communities in the implementation of projects that benefit their territories.
This is the main report of the fourth meeting of the ENRD Thematic Group (TG) on 'Smart Villages'. 
It overviews the main suggestions made by TG members on the future direction of the ENRD thematic work, looking specifically at areas in which the TG could support the practical implementation of ideas behind Smart Villages.

Gegenstand dieser Methodenstudie ist die Förderung der regionalen Entwicklung durch die transnationale Zusammenarbeit zwischen Lettland und der Republik Moldau mit dem Schwerpunkt öffentlich-private Partnerschaften.

Gegenstand dieser Methodenstudie ist das schottische Programm „Think Local“, das sich durch ein kooperatives Herangehen an die Errichtung kurzer Absatzwege in Form von Bauernmärkten, Hofläden, kulinarischem Fremdenverkehr sowie Regionalverbünden für Lebensmittel und Getränke auszeichnet, die auf Erzeugerseite eine höhere Wertschöpfung ermöglichen sollen.

Gegenstand dieser Methodenstudie sind Verwaltungsvereinfachungen – unter anderem vereinfachte Kostenoptionen – im Rahmen des tschechischen Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum (EPLR) zur Erhöhung der Transparenz und zur Minderung der Gefahr von Irrtümern über die Förderberechtigung.

Gegenstand dieser Methodenstudie sind das Modell eines nationalen ländlichen Parlaments und seine Nutzung als effektives Forum für Beratungen von Interessenträgern der ländlichen Entwicklung über einschlägige Themen. Ländliche Parlamente gibt es bereits in Schweden, Finnland und Estland.

Gegenstand dieser Methodenstudie ist das britische System zur Stärkung der Nachhaltigkeit durch ein „Feldlabor“-Netzwerk und Forschungsbeihilfen. Das System soll im Wege von Weiterbildung, Unterstützung und wissenschaftlicher Begleitung die Innovationskraft landwirtschaftlicher Betriebe stärken und so alltägliche Herausforderungen meistern helfen.

Pages