Publications

Total results: 41.

Gegenstand dieser Fallstudie sind die in Spanien ergriffenen Maßnahmen zur Ausarbeitung und Ausführung strategischer Pläne und Initiativen zur Überbrückung der digitalen Kluft zwischen Stadt und Land unter Einbindung sämtlicher Verwaltungsebenen. Auf diese Weise will man dem akuten Problem der Entvölkerung ländlicher Gebiete entgegenwirken.

Diese Fallstudie präsentiert den aktuellen Stand der Digitalisierung ländlicher Gebiete in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen die aktuellen politischen Rahmenbedingungen auf Bundesebene sowie wichtige, unter intensiver Bürgerbeteiligung auf den Weg gebrachte Vorhaben in Ländern und Kommunen.

Gegenstand dieser Fallstudie ist der landesweite Ausbau des Breitband-Internets mit Beispielen für gemeinschaftliche Maßnahmen zum Aufbau einer innovationsfreudigen und integrativen digitalen Gesellschaft in ländlichen Gebieten Frankreichs.

Diese Fallstudie beleuchtet, mit welchen Maßnahmen in der Region Cornwall und ländlichen Gebieten Großbritanniens die digitale Integration, der Aufbau digitaler Drehkreuze und das elektronische Gesundheitswesen vorangetrieben werden.

Gegenstand dieser Methodenstudie ist die Förderung der regionalen Entwicklung durch die transnationale Zusammenarbeit zwischen Lettland und der Republik Moldau mit dem Schwerpunkt öffentlich-private Partnerschaften.

Gegenstand dieser Methodenstudie ist die Bildung der ersten transnationalen LEADER-Region in Europa aus Teilen Luxemburgs, Deutschlands, Belgiens und Frankreichs. Die beteiligten Gebiete streben eine gemeinsame Strategie für lokale Aktionsgruppen (LAG) an, die unter anderem Ausführungs- und Rechnungsführungsvorschriften für Projekte der transnationalen Zusammenarbeit beinhaltet.

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine EU-bezogene Darstellung des Ausführungsrahmens für LEADER-Kooperationstätigkeiten in den Entwicklungsprogrammen für den ländlichen Raum (EPLR). Sie ist für Stellen mit Interesse an Kooperationsprojekten gedacht und bietet Informationen über die in anderen Ländern bzw. EPLR geltenden Bedingungen.

Das Dokument stützt sich auf eine Umfrage der ENRD-Kontaktstelle und eine Überprüfung durch die Verwaltungsbehörden.

Diese Ausgabe beschäftigt sich eingehend mit dem Konzept der „Landverträglichkeitsprüfung“ und dessen Anwendung in der Praxis. Darin werden die britischen und nordischen Ansätze untersucht und die Visionen von Phil Hogan, EU-Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, sowie Guillaume Cros, Mitglied des Europäischen Ausschusses der Regionen, aufgezeigt.

Die Ausgabe enthält auch die regelmäßig erscheinenden „Aktuellen Nachrichten“ des ENRD und der EU sowie die Rubrik „Ländliche Themen, ländliche Perspektiven“, die Ihnen die Meinungen von Interessenvertretern zu Themen wie z. B. einen von lokalen Handlungsträgern initiierten Breitbandausbau oder das erste Europäische Landjugendparlament vermitteln.

Das Dokument soll unter praktischen Gesichtspunkten die möglichen, jedoch nicht immer zwingend erforderlichen Rechtsformen für Kooperationsprojekte darstellen.

Dieses Dokument ist als Praxishilfe für die dringlichkeitsgestützte Ordnung von Ideen für die transnationale Zusammenarbeit (TNZ) im Einklang mit der lokalen Entwicklungsstrategie einer LAG gedacht.

Pages