Publications

Total results: 43.

In 2017, Slovakia introduced three “criteria for the sustainable use of biomass” to be applied to all biomass-related projects financed by the European Structural and Investment Funds (ESIF). This case study describes the need for such criteria in Slovakia, their content and application, and the impacts expected.

This is the highlights report of the 4th and final ENRD Thematic Group meeting on 'Bioeconomy and climate action'.

The meeting focused on the economic viability of climate change mitigating activities within the rural bioeconomy and the report provides examples of rural businesses that integrate climate action and the low-carbon bioeconomy in their business models, through the circular use of wastes and by-products.

This document identifies how climate benefits can be optimised at different stages of support for rural bioeconomy in the CAP Strategic Plans (CAP SPs). It was produced in the frame of the ENRD Thematic Group on Bioeconomy and climate action in rural areas.

Beim „Networking“, also der Pflege von Beziehungen – und die Pflege von Beziehungen zur Entwicklung des ländlichen Raums ist dafür ein erstklassiges Beispiel – geht es vor allem um Menschen. Man trifft sich, man erschließt sich neue Denk- und Arbeitsweisen, man baut gemeinsam etwas Neues auf, etwas, das größer ist als die Summe seiner Teile und das ländlichen Gemeinschaften an jedem beliebigen Ort von Nutzen ist.

Anlässlich der ENRD-Veranstaltung networX, der bislang größten organisierten Zusammenkunft der europäischen Netzwerke für den ländlichen Raum in der Programmperiode 2014-2020, wollen wir den Geist der Kontaktpflege würdigen und den zehnten Jahrestag des Europäisches Netzwerks für die Entwicklung des ländlichen Raums (ENRD) begehen.

Das Buch beleuchtet die Netzwerkarbeit zur Entwicklung des ländlichen Raums aus der Sicht junger Menschen, denn sie sind es, die der weiteren Entwicklung dieses Raums in Europa den Weg weisen werden. Darüber hinaus veranschaulicht das Buch, wie Netzwerke die Gründung von Unternehmen im ländlichen Raum, den Umweltschutz, das ländliche Erbe und die ländliche Gemeinschaft stärken – ihres Zeichens allesamt Felder, auf denen der Einfluss der Netzwerkarbeit auf die Entwicklung des ländlichen Raums nicht zu übersehen ist.

This is the main report of the ENRD Workshop on 'Biodiversity and the CAP: working together to reach conservation goals'.

The workshop explored how to ensure the most effective contribution of current RDPs and future CAP Strategic Plans to support the implementation of EU biodiversity policy, by encouraging dialogue and facilitating exchanges among the relevant agriculture and environmental actors involved in biodiversity conservation in rural Europe.

Gegenstand dieser Fallstudie sind die in Spanien ergriffenen Maßnahmen zur Ausarbeitung und Ausführung strategischer Pläne und Initiativen zur Überbrückung der digitalen Kluft zwischen Stadt und Land unter Einbindung sämtlicher Verwaltungsebenen. Auf diese Weise will man dem akuten Problem der Entvölkerung ländlicher Gebiete entgegenwirken.

Diese Fallstudie präsentiert den aktuellen Stand der Digitalisierung ländlicher Gebiete in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen die aktuellen politischen Rahmenbedingungen auf Bundesebene sowie wichtige, unter intensiver Bürgerbeteiligung auf den Weg gebrachte Vorhaben in Ländern und Kommunen.

Gegenstand dieser Fallstudie ist der landesweite Ausbau des Breitband-Internets mit Beispielen für gemeinschaftliche Maßnahmen zum Aufbau einer innovationsfreudigen und integrativen digitalen Gesellschaft in ländlichen Gebieten Frankreichs.

Diese Fallstudie beleuchtet, mit welchen Maßnahmen in der Region Cornwall und ländlichen Gebieten Großbritanniens die digitale Integration, der Aufbau digitaler Drehkreuze und das elektronische Gesundheitswesen vorangetrieben werden.

Eine Zusammenfassung der Maßnahmen einer österreichischen lokalen Aktionsgruppe (LAG) zur Positionierung ihrer Region als Ziel für den Öko- und den Weintourismus.

Das Beispiel kam auf einem ENRD-Seminar zum Thema LEADER/CLLD zur Sprache.

Pages