Die Politik im Einsatz

Was ist ländliche Entwicklung?

Bei der ländlichen Entwicklung geht es darum, Herausforderungen anzunehmen und Chancen zu ergreifen, denen sich die ländlichen Gebiete gegenübersehen. Gleichzeitig sollen in den ländlichen Gebieten Wohlstand und Lebensqualität sichergestellt werden. Doch die ländliche Entwicklung betrifft auch die Qualität und Sicherheit unserer Lebensmittel, die Gesundheit unserer Umwelt, die Schaffung und den Erhalt von Arbeitsplätzen, Wachstum und somit die Gesellschaft als Ganzes.

EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums

Im Bestreben, auf die Herausforderungen und Chancen zu reagieren, denen sich die ländlichen Gebiete im 21. Jahrhundert gegenübersehen, haben die Mitgliedstaaten der Europäischen Union als Teil der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) eine gemeinsame EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums erarbeitet.

In dieser Rubrik der ENRD-Webseite wird der breitere Rahmen erläutert, in dem die EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums im Programmplanungszeitraum 2014-2020 betrieben wird, eine umfassende Liste aller relevanten Rechtsakte präsentiert und ein Überblick über die Umsetzung der politischen Maßnahmen geboten. Außerdem werden Fakten und Zahlen zu den wichtigsten Elementen der Politik geliefert.

Bitte klicken Sie auf die folgenden Links, wenn Sie nähere Informationen zur Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums wünschen.

Der politische Rahmen

Gesetzgebungsakte mit Bezug auf die Entwicklung des ländlichen Raums

Ausführung der EPLR

Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums in Zahlen

Siehe auch die Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums im Programmplanungszeitraum 2007-2013.