Text verkleinern Text vergrößern

Seiten des Forschungs- und Innovationsportals

 

Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (GD AGRI)

Gesamtrolle der Institution: Politik der Landwirtschaft und der ländlichen Entwicklung Die GD AGRI hat die Aufgabe, die nachhaltige Entwicklung der Landwirtschafts- und Lebensmittelbranche in Europa zu fördern und für das Wohlergehen der ländlichen Gebiete in Europa zu sorgen. Ländliche Entwicklung ist einer der politischen Zuständigkeitsbereiche, 15 weitere Bereiche beziehen sich auf unterschiedliche Weise auf allgemeine ländliche Entwicklung. Zusammengenommen stellen diese 16 Bereiche den gesamten politischen Zuständigkeitsbereich der gemeinsamen Landwirtschaftspollitik dar.

Rolle im Bereich Forschung, Wissenstransfer und Innovation: Über seine Polikbereiche unterstützt und fördert die GD AGRI die Wissensentwicklung sowie den Wissensaustausch und die Innovationen, die zur verbesserten nachhaltigen Entwicklung des Agrarlebensmittelsektors in Europa und dem Wohlergehen der ländlichen Gebiete Europas beitragen. Beispielsweise sind Maßnahmen zur Förderung des Wissens und zur Verbesserung des menschlichen Potenzials im ELER enthalten - dem Finanzierungsinstrument für ländliche Entwicklung in den Mitgliedstaaten auf EU-Ebene. Die GD AGRI berät überdies über strategische Prioritäten im Bereich Forschung, Wissensentwicklung und Innovation in der Landwirtschaft und der ländlichen Entwicklung.

Prioritäten und Ziele der Forschung, Wissenstransfer und Innovation: Es wird erwartet, dass Forschung, Innovation und Wissensaustausch im Rahmen von Horizont 2020 (dem Rahmenprogramm für Forschung 2014-2020) stärker auf strategische EU-Prioritäten ausgerichtet sein wird, u. a innerhalb der ländlichen Entwicklung. Priorität hat das Verbessern des Wissens und der Innovation durch Forschung, sonstige Wissensentwicklung, Wissensaustausch, Schulung, Kommunikation usw.

Anbindung an institutionelle Netzwerke: Einheit L1 der GD AGRI ist für Forschungsinnovation und Wissensaustausch in der ländlichen Entwicklung zuständig. Dies umfasst die Wahrnehmung einer koordinierenden Rolle zwischen allen übrigen Direktionen.

Forschungs- und Innovationslinks: EU-AgriNet ist das Internet-Portal (Teil der GD Forschung und Innovation) für von der EU finanzierte Forschungsarbeiten im Bereich Landwirtschaft, Fischereiwesen, Forstwirtschaft und ländliche Entwicklung. Die Website enthält Informationen über Forschungsthemen, eine Datenbank mit Forschungsthemen, laufende und künftige Aufrufe, verwandte politische Initiativen, künftige Forschungsprojekte sowie praktische Informationen (Kalender, Kontakte, Veröffentlichungen). Das Portal deckt bisherige, laufende und künftige Aktivitäten im Rahmen mehrerer Rahmenprogramme für Forschung und Entwicklung ab (FP4, FP5, FP6 und FP7). Die GD AGRI ist für die Verwaltung des ENRD zuständig.

Homepage: https://ec.europa.eu/agriculture/index_en.htm

Kontaktdetails:
European Commission,
DG Agriculture and Rural Development
Unit L1
130, Rue de la Loi
B – 1049 Brüssel
Belgien
Fax: +32 (0)2-295.01.30.